HIH-Gruppe verstärkt interne Aus- und Weiterbildung



  • 60 Neueinstellungen für 2020 geplant

  • Recruiting setzt verstärkt auf duale Studiengänge, Trainee-Programme und Berufsausbildungen

  • Ausbildung von Immobilien- und Bürokaufleuten und Fachinformatikern

  • Weiterqualifizierung zum Commercial Property Manager/in (IHK)



Hamburg, 7. September 2020 – Die HIH-Gruppe schreitet beim Personalwachstum voran. Gehörten Ende 2019 noch 740 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Belegschaft sollen es Ende 2020 mehr als 800 Beschäftigte sein. „Die Recruiting-Prozesse laufen trotz Corona unvermindert weiter“, berichtet Stephan Peters, Head of Human Resources bei der HIH Real Estate GmbH. „Der Fachkräftemangel bleibt in der Corona-Krise ein wichtiges Thema, vor allem bei Spezialfunktionen im investment- und immobiliennahen Umfeld“, sagt Peters.



Mit Blick auf den Arbeitsmarkt hat die HIH-Gruppe ihre Recruiting-Initiativen verstärkt und setzt zunehmend auf die interne Aus- und Weiterbildung von Fach- und Nachwuchskräften. Drei Stoßrichtungen werden verfolgt: Duale Studiengänge, Trainee-Programme und duale Berufsausbildungen. Für neue Mitarbeiter bietet die HIH-Gruppe attraktive Berufschancen. „Als mittelständisches Unternehmen sind wir Volldienstleister in der Immobilienwirtschaft und setzen auf flexible Entscheidungen. An interessante Projekte und Aktivitäten kommen die jungen Talente bei uns sehr schnell heran. Und die Vielzahl an verantwortungsvollen Positionen ermöglicht individuelle Karrierewege“, sagt Peters.



Die HIH-Gruppe zieht in Erwägung, Berufsausbildungen für Schulabsolventen neben Hamburg an weiteren Standorten zu ermöglichen. Das gilt vor allem für Immobilienkaufleute und Kaufleute für Büromanagement. Darüber hinaus werden Fachinformatiker ausgebildet. Die Ausbildung der verschiedenen IT-Berufe erfolgt zentral in Hamburg in Zusammenarbeit mit der Beruflichen Schule ITECH in Wilhelmsburg. „Im IT-Bereich beschäftigt die HIH-Gruppe derzeit 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon befinden sich zehn Prozent in der Berufsausbildung. Zwei weitere IT-Nachwuchskräfte durchlaufen derzeit die dualen Studiengänge Wirtschaftsinformatik bzw. IT-Management an der Fachhochschule Wedel“, berichtet Peters.



„Der duale Ansatz in Ausbildung und Studium hat Vorteile für beide Seiten“, betont Peters. „Theorie und Praxis gehen Hand in Hand und schnell wird klar, wofür ein Kandidat brennt und wie wir ihn am besten fördern und auch fordern können.“ In der HSBA, der Hamburg School of Business Administration, absolvieren gerade zwei HIH-Studenten ein Studium der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre mit dem Studienschwerpunkt Finanzwirtschaft. Erstmals wird bei der HIH-Gruppe ab dem Wintersemester 2020/2021 für zwei weitere Mitarbeiter das Wirtschaftsingenieurstudium Bau und Immobilien als duales Studienangebot eingerichtet. Kooperationspartner ist die private Hochschule 21 in Buxtehude.



Mit einer Traineeausbildung wirbt die HIH-Gruppe auf Karrieremessen weiterhin um Hochschulabsolventen der Bachelor- und Masterstudiengänge. „Ein Traineeprogramm dauert in der Regel 18 Monate und umfasst ein intensives und generelles Training in nahezu allen Bereichen der Wertschöpfungskette. Anschließend werden die Nachwuchskräfte bei der HIH-Gruppe im passenden Bereich eingesetzt und starten ihre Karriere“, sagt Peters. Derzeit durchlaufen drei Hochschulabsolventen das Traineeprogramm, das in jedem Jahr mit neuen Kandidaten fortgesetzt wird und weiter ausgebaut werden soll. Ziel aller Nachwuchsinitiativen ist es, die jungen Menschen nach deren Ausbildung oder Studium mit einer Festanstellung zu übernehmen und auf ihrem internen Karriereweg zu unterstützen.



Mit einem zusätzlichen Angebot soll eine Qualifizierungslücke im Bereich des Property Managements geschlossen werden. Peters erklärt: „Es gibt bisher keine Erstausbildung zum Property Manager. Bei der HIH-Gruppe kann sich jedoch jede Mitarbeiterin bzw. jeder Mitarbeiter, der eine Berufsausbildung oder einen Studienabschluss in der Tasche hat, egal ob technisch oder kaufmännisch, zum Commercial Property Manager/in (IHK) weiter qualifizieren.“ Den IHK-zertifizierten Fachkräften werden intern gute Berufsaussichten geboten. Neben dem Angebot einer innerbetrieblichen Fortbildung will die HIH-Gruppe damit auch einen Beitrag leisten gegen den Fachkräftemangel.




„Die Recruiting-Prozesse laufen trotz Corona unvermindert weiter. Der Fachkräftemangel bleibt in der Corona-Krise ein wichtiges Thema, vor allem bei Spezialfunktionen im investment- und immobiliennahen Umfeld.“
„Ein Traineeprogramm dauert in der Regel 18 Monate und umfasst ein intensives und generelles Training in nahezu allen Bereichen der Wertschöpfungskette. Anschließend werden die Nachwuchskräfte bei der HIH-Gruppe im passenden Bereich eingesetzt und starten ihre Karriere.“
„Es gibt bisher keine Erstausbildung zum Property Manager. Bei der HIH-Gruppe kann sich jedoch jede Mitarbeiterin bzw. jeder Mitarbeiter, der eine Berufsausbildung oder einen Studienabschluss in der Tasche hat, egal ob technisch oder kaufmännisch, zum Commercial Property Manager/in (IHK) weiter qualifizieren.“

Stephan Peters, Head of Human Resources

HIH Real Estate



Bild-Download

Pressekontakt

Susanne Edelmann

Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3390 E  sedelmann@hih.de

Sandra Quellhorst

Senior Marketing Managerin

T  +49 40 3282-3393 E  squellhorst@hih.de