HIH Property Management erneut auf Platz 1 im Bell Report



  • HPM in den Einzelkriterien Guter Ruf und Bekanntheitsgrad ebenfalls an erster Stelle

  • ESG und Digitalisierung zunehmend im Fokus des Property Managements



Hamburg, 9. Oktober 2020 – Die HIH Property Management GmbH (HPM) belegt wie im Vorjahr den ersten Platz in der Assetklasse Büro im Bell Property Management Report 2020. Für den Report wurden über 500 Asset Manager, Investoren als Auftraggeber von Property Managern befragt. Die Bewertung setzt sich aus mehreren Einzelkriterien zusammen. Dazu zählt unter anderem der Ruf des Property Managers bei den Kunden. Auch hier belegt die HPM den ersten Platz. Ebenso gaben die Umfrageteilnehmer an, dass die HPM den größten Bekanntheitsgrad unter den PM-Dienstleistern hat. Als wichtigste Eigenschaften eines guten Property Managers gaben die Umfrageteilnehmer Termintreue und Zuverlässigkeit an.



André Vollbach, Geschäftsführer der HIH Property Management, kommentiert: „Dass unsere Kunden uns wiederholt ein exzellentes Zeugnis im Bell Report geben, hat uns sehr gefreut und spornt uns an. Es würdigt unseren hohen Qualitätsanspruch an das individuelle Management der Immobilen. Die Grundlage hierfür sind unsere Mitarbeiter, die engagiert und mit Leidenschaft ihre Objekte betreuen. Zudem spielen hierbei die hohe Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeit sowie eine ausgeprägte Affinität für digitale Arbeitsweisen eine wichtige Rolle. Das honorieren unsere Kunden.“



Zunehmende Bedeutung im Aufgabenbereich des Property Managements erlangen die Umsetzung von ESG-Kriterien sowie die Digitalisierung. „Früher war Nachhaltigkeit freiwillig, künftig wird sie für institutionelle Investoren verpflichtend sein. Hier ist unser Anspruch, unsere Mandanten bestmöglich betreuen und beraten zu können. Erste wichtige ESG-Etappenziele haben wir für die Investoren und Eigentümer der von uns betreuten Portfolien bereits erreicht. Große Teile unseres Portfolios haben wir auf CO2-neutrales Erdgas und Ökostrom umgestellt. Derzeit führen wir in unseren Objekten die Smart Metering-Technik ein. Zählerstände und Verbrauchsdaten werden fortan online erfasst und automatisch ausgewertet. Damit schaffen wir die digitalen Voraussetzungen für ein ESG-konformes Reporting. Dass wir auf dem richtigen Weg sind, belegt der Bell Report“, kommentiert Christian Kypke, Mitglied der Geschäftsleitung der HIH Property Management.





„Dass unsere Kunden uns wiederholt ein exzellentes Zeugnis im Bell Report geben, hat uns sehr gefreut und spornt uns an. Es würdigt unseren hohen Qualitätsanspruch an das individuelle Management der Immobilen. Die Grundlage hierfür sind unsere Mitarbeiter, die engagiert und mit Leidenschaft ihre Objekte betreuen. Zudem spielen hierbei die hohe Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeit sowie eine ausgeprägte Affinität für digitale Arbeitsweisen eine wichtige Rolle. Das honorieren unsere Kunden.“

André Vollbach, Geschäftsführer

HIH Property Management



„Früher war Nachhaltigkeit freiwillig, künftig wird sie für institutionelle Investoren verpflichtend sein. Hier ist unser Anspruch, unsere Mandanten bestmöglich betreuen und beraten zu können. Erste wichtige ESG-Etappenziele haben wir für die Investoren und Eigentümer der von uns betreuten Portfolien bereits erreicht. Große Teile unseres Portfolios haben wir auf CO2-neutrales Erdgas und Ökostrom umgestellt. Derzeit führen wir in unseren Objekten die Smart Metering-Technik ein. Zählerstände und Verbrauchsdaten werden fortan online erfasst und automatisch ausgewertet. Damit schaffen wir die digitalen Voraussetzungen für ein ESG-konformes Reporting. Das wir auf dem richtigen Weg sind, belegt der Bell Report.“

Christian Kypke, Mitglied der Geschäftsleitung

HIH Property Management




Bild-Download

Pressekontakt

Susanne Edelmann

Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3390 E  sedelmann@hih.de

Sandra Quellhorst

Stellv. Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3393 E  squellhorst@hih.de