Warburg-HIH Invest verkauft zwei Büroobjekte in Ratingen an Obotritia Capital



  • Deutscher Hauptverwaltungssitz von Schneider Electric

  • Insgesamt mehr als 14.200 Quadratmeter Bürofläche



Hamburg/ Ratingen, 2. Februar 2018 – Die Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH Invest) hat zwei Büroobjekte in Ratingen – beide bisher Bestandteil eines Individualfonds – an Obotritia Capital verkauft. Die beiden Bürogebäude befinden sich in der Gothaer Straße 27 & 29 sowie angrenzend in der Gothaer Straße 31. Alleinmieter des einen Objektes sowie Mieter in dem zweiten Gebäude ist das französische Unternehmen Schneider Electric mit seinem deutschen Hauptverwaltungssitz. Schneider Electric ist ein globaler Spezialist für Energiemanagement und Automatisierung mit weltweit mehr als 160.000 Mitarbeitern. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.



„Mit diesem Verkauf konnten wir die auch außerhalb der Top-7-Städte dynamische Nachfrage nach deutschen Büroimmobilien nutzen, um einen attraktiven Erlös für unsere Investoren zu realisieren“, sagt Hans-Joachim Lehmann, Geschäftsführer der Warburg-HIH Invest und verantwortlich für das Transaktionsmanagement Deutschland. „Vor allem vor dem Hintergrund der guten Anbindung an den Düsseldorfer Flughafen sowie der Etablierung als Hotspot für Unternehmen der IT- und Telekommunikationsbranche ist Ratingen für uns ein attraktiver Investitionsstandort“, sagt Rolf Elgeti von Obotritia Capital.



Das Single-Tenant-Objekt in der Gothaer Straße 27&29 (Baujahr 1990) umfasst mehr als 9.300 Quadratmeter Bürofläche und verfügt über 181 Pkw-Stellplätze. Das Multi-Tenant-Bürogebäude in der Gothaer Straße 31 (Baujahr 1986) bietet 4.900 Quadratmeter Mietfläche sowie 103 Pkw-Stellplätze.



Die Gothaer Straße befindet sich im Westen Ratingens und garantiert über seine Nähe zum Düsseldorfer Flughafen und dem Autobahndreieck Düsseldorf-Nord (A44/A52) eine sehr gute infrastrukturelle Anbindung.




„Mit diesem Verkauf konnten wir die auch außerhalb der Top-7 Städte dynamische Nachfrage nach deutschen Büroimmobilien nutzen, um einen attraktiven Erlös für unsere Investoren zu realisieren“

Hans-Joachim Lehmann, Geschäftsführer,


Warburg-HIH Invest



„Vor allem vor dem Hintergrund der guten Anbindung an den Düsseldorfer Flughafen sowie der Etablierung als Hotspot für Unternehmen der IT- und Telekommunikationsbranchen ist Ratingen für uns ein attraktiver Investitionsstandort.“

Rolf Elgeti,

Obotritia Capital



Bild-Download

Pressekontakt

Susanne Edelmann

Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3390 E  sedelmann@hih.de

Sandra Quellhorst

Stellv. Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3393 E  squellhorst@hih.de