Warburg-HIH Invest erwirbt von Rockspring fünf Nahversorger für offenen Immobilienspezial-Fonds



  • Portfoliozukauf von über 100 Mio. Euro

  • Fünf Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von 43.000 Quadratmetern

  • Langlaufende Mietverträge mit bonitätsstarken Einzelhändlern

  • Fonds mit überplanmäßiger Abrufgeschwindigkeit und stabiler Rendite



Hamburg, 25. Juni 2018 – Die Warburg-HIH Invest hat für den Fonds „Perspektive Einzelhandel: Fokus Nahversorgung“ ein Portfolio aus fünf Nahversorgungszentren mit einer Gesamtmietfläche von rund 43.000 Quadratmetern erworben. Die Immobilien wurden von der Rockspring Property Investment Managers LLP ("Rockspring"), einer PATRIZIA-Gesellschaft, im Auftrag eines offenen paneuropäischen Vehikels verkauft. Der von der Warburg-HIH Invest gemäß KAGB aufgelegte offene Spezial-AIF investiert in Nahversorgungszentren in westdeutschen Wachstumsregionen mit einer Einzelgröße von zehn bis 40 Millionen Euro. Das angestrebte Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei 400 bis 450 Mio. Euro. Davon entfallen rund 250 Millionen Euro auf Eigenkapital. Die jährliche Ausschüttungsrendite soll zwischen 4,5 und 5,5 Prozent liegen. Mehr als 80 Prozent der Gesamtmieteinnahmen sollen aus dem Lebensmitteleinzelhandel resultieren. Die Laufzeit des Fonds beträgt 15 Jahre mit Option auf Verlängerung. Die Mindestzeichnungssumme beträgt fünf Millionen Euro.



„Mit der Transaktion haben wir ein solides Portfolio von ertragsstarken Immobilien in deutschen Wachstumsregionen sichern können“, sagt Hans-Joachim Lehmann, Geschäftsführer der Warburg-HIH Invest und verantwortlich für den Bereich Transaktionsmanagement Deutschland. „Wir setzen unsere Einzelhandelsstrategie fort und stärken die Position der Warburg-HIH Invest als führender Anbieter von Investments in deutsche Fachmarktzentren.“



Stuart Reid, Senior Director von Rockspring, erklärt: "Nach dem Abschluss einer Reihe von AssetManagement-Aktivitäten und Mietvertragserweiterungen sowie angesichts der relativ hohen Gewichtung des Fonds im Einzelhandel sind wir erfreut, das Portfolio zu einem günstigen Marktzeitpunkt abgeben zu können. Mit der Warburg-HIH Invest haben wir einen langfristig orientierten Qualitätsanbieter als Käufer gefunden."



„Mit dem Erwerb des Portfolios festigen wir den Erfolg des Fonds für unsere Anleger. Mit nunmehr bereits zehn Objekten und rund 200 Mio. EUR Investitionssumme haben wir vorfristig die Hälfte des Ziels erreicht und sichern unseren Anlegern neben stabilen Renditen eine erfreuliche hohe Abrufgeschwindigkeit. Den Lebensmitteleinzelhandel sehen wir weiterhin als zentralen Anker bei Nahversorgungszentren, da dessen Angebote im Wesentlichen nicht von Onlineanbietern substituierbar sind“, sagt Alexander Eggert, Geschäftsführer der Warburg-HIH Invest und verantwortlich für die Bereiche Fonds- und Produktmanagement.



Verkäufer des Portfolios ist die Rockspring Property Investment Managers LLP. Der Kaufpreis liegt oberhalb von 100 Mio. Euro. Die Immobilien an den Standorten Herten (NRW), Bürstadt (Hessen) Sinzheim (BadenWürttemberg) Reppenstedt und Lehrte (beide Niedersachsen) sind voll vermietet. Die zehn wichtigsten Mieter, u.a. EDEKA, Kaufland, REWE, ALDI, OBI, dm und Penny, sind für knapp 75 Prozent der jährlichen Mieteinnahmen verantwortlich. Sie sorgen mit einer durchschnittlichen Mietvertragsrestlaufzeit von rund acht Jahren für einen sicheren und stabilen Cash Flow und ergänzen das bestehende Fondsportfolio, das bereits fünf weitere Nahversorgungszentren an den Standorten in Nordrhein-Westfalen (Aachen, Halvern und Bielefeld), Hessen (Usingen) und Hamburg umfasst.





„Mit der Transaktion haben wir ein solides Portfolio von ertragsstarken Immobilien in deutschen Wachstumsregionen sichern können. Wir setzen unsere Einzelhandelsstrategie fort und stärken die Position der Warburg-HIH Invest als führender Anbieter von indirekten Investments in deutsche Fachmarktzentren.“

Hans-Joachim Lehmann, Geschäftsführer, verantwortlich für den Bereich Transaktionsmanagement

Warburg HIH Invest



„Mit dem Erwerb des Portfolios festigen wir den Erfolg des Fonds für unsere Anleger. Mit nunmehr bereits zehn Objekten und rund200 Mio. EUR Investitionssumme haben wir vorfristig die Hälfte des Ziels erreicht und sichern unseren Anlegern neben stabilen Renditen eine erfreuliche hohe Abrufgeschwindigkeit. Den Lebensmitteleinzelhandel sehen wir weiterhin als zentralen Anker bei Nahversorgungszentren, da dessen Angebote im Wesentlichen nicht von Onlineanbietern substituierbar sind“

Alexander Eggert, Geschäftsführer, verantwortlich für die Bereiche Fonds- und Produktmanagement

Warburg HIH Invest



Bild-Download

Pressekontakt

Susanne Edelmann

Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3390 E  sedelmann@hih.de

Sandra Quellhorst

Stellv. Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3393 E  squellhorst@hih.de