Warburg-HIH Invest veräußert Wohn- und Geschäftshaus in Hamburg



  • Käufer ist die NM Nord-Immo Management

  • Objekt verfügt über 12 Wohneinheiten und 7.250 Quadratmeter Gewerbefläche



Hamburg, 22. Januar 2020 – Die Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH Invest) hat ein Wohn- und
Geschäftshaus in Hamburg-Billstedt im Zuge eines Asset-Deals an die NM Nord-Immo Management, ein Unternehmen der HASPA-Gruppe, veräußert. Die Immobilie verfügt über 12 Wohneinheiten und mehr als 7.250 Quadratmeter Gewerbeflächen. Die Warburg-HIH Invest hatte das Objekt 2014 für einen Spezialfonds, über den fünf berufsständische Versorgungswerke investieren, erworben. Nachdem 45 Prozent der Mietfläche neu vermietet werden konnten, erfolgte nun der planmäßige Verkauf. Das Geschäfts-und Wohnhaus liegt im Stadtteil Billstedt, der sich im östlichen Bereich des Bezirks Hamburg Mitte befindet. Es grenzt an die Fußgängerzone Möllner Landstraße und an den Öjendorfer Weg. Der Gebäudekomplex mit der Adresse Möllner Landstraße 27-31 wurde 1979 errichtet. 1994 erfolgten eine Aufstockung sowie die Erneuerung der Fassadenverkleidung. Das Objekt verfügt über ein Untergeschoss und sieben Vollgeschosse sowie eine Tiefgarage und Hofstellplätze. Über den Kaufpreis haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.



„Das Investitionsergebnis liegt über den anfänglichen Prognosen und bestätigt unsere Strategie, das positive Marktumfeld für selektive Verkäufe zu nutzen“, sagt Hans-Joachim Lehmann, Geschäftsführer Warburg-HIH Invest.




„Das Investitionsergebnis liegt über den anfänglichen Prognosen und bestätigt unsere Strategie, das positive Marktumfeld für selektive Verkäufe zu nutzen“

Hans-Joachim Lehmann, Geschäftsführer

Warburg-HIH Invest




Bild-Download

Pressekontakt

Susanne Edelmann

Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3390 E  sedelmann@hih.de

Sandra Quellhorst

Stellv. Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3393 E  squellhorst@hih.de