HPM erhält Mandat von Real I.S. mit 23.750 Quadratmetern Mietfläche



  • Mandat umfasst zwei repräsentative Büroimmobilien in Berlin und Bremen

  • Property Management der HPM auch in der Corona-Krise sichergestellt



Hamburg, 2. April 2020 – Die HIH Property Management GmbH (HPM) hat ein neues Mandat zum 1. April 2020 von der Real I.S. gewonnen. Der Auftrag des auf Immobilieninvestments spezialisierten FondsDienstleisters der BayernLB umfasst das Property Management für zwei repräsentative Büroimmobilien mit zusammen 23.750 Quadratmetern Mietfläche. Das achtgeschossige Kontorhaus in Berlin befindet sich in der Friedrichstraße. Es verfügt über rund 7.750 Quadratmeter Mietfläche, davon sind rund 6.450 Quadratmeter Büroflächen. Die restlichen1.300 Quadratmeter verteilen sich auf Gastronomie, Einzelhandel und Lager. Es wurde 1998 gebaut und ist vollvermietet. Das sechsgeschossige Büro- und Geschäftshaus Eins in Bremen ist Teil des Weser Quartiers und direkt am gleichnamigen Fluss. Die 2016 errichtete Immobilie besteht aus zwei Gebäudeteilen mit einer Gesamtmietfläche von 16.000 Quadratmetern, davon sind rund 1.600 Quadratmeter Einzelhandels- und Gastronomieflächen. Das Eins wurde mit dem GoldZertifikat der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet und ist ebenfalls
vollvermietet. Mit dem Neuauftrag betreut die HPM für die Real I.S. insgesamt fünf Gewerbeimmobilien mit einer Mietfläche von rund 62.000 Quadratmetern. Insgesamt managt die HPM ein Immobilienvermögen von rund 8,1 Milliarden Euro.



„Mit dem Kontorhaus konnten wir das erste deutsche Objekt an unseren offenen Immobilienfonds für Privatkunden anbinden. Vor allem die flexiblen Nutzungsmöglichkeiten der Büroflächen und die hervorragende zentrale Lage machen das Kontorhaus zu einem nachhaltigen und sicheren Investment“, erklärt Axel Schulz, Global Head of Investment Management der Real I.S. AG.



Christian Kypke, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für Akquise, sagt: „Die ersten Mandatsverhandlungen in diesem Jahr sind sehr erfolgreich verlaufen. Neben dem Mandat der Real I.S. konnten wir bereits ein neues Mandat für ein Immobilienportfolio der Tristan Capital Group akquirieren.“ André Vollbach, Geschäftsführer der HPM, ergänzt: „Auch in der Corona-Krise können wir mit unseren interdisziplinären Teams an allen unseren Standorten unsere Dienstleistungen sicherstellen. Dabei hat aber der Schutz unserer Mitarbeiter und Kunden die höchste Priorität.“



So erlaubt es beispielsweise eine Clusterung der Mieter nach Branchen. Dies hilft bei der Risikoerkennung und der Liquiditätssteuerung – etwa bei einem hohen Anteil an Mietern aus den besonders betroffenen Branchen Handel und Gastronomie. „Auf Basis dieser Clusterung können wir Risiken gezielt analysieren und entsprechende Konsequenzen ableiten. Gefahr erkannt – Gefahr gebannt gilt nämlich nur dann, wenn man schnell und effektiv Herr seiner Daten ist“, so Körner weiter.



Die HPM hat in den vergangenen zehn Jahren immer eine Top-Platzierung in der Kundenbewertung des Bell Management Reports erreicht. Im vergangenen Jahr belegte sie in der Kategorie Office den ersten Platz.




„Die ersten Mandatsverhandlungen in diesem Jahr sind sehr erfolgreich verlaufen. Neben dem Mandat der Real I.S. konnten wir bereits ein neues Mandat für ein Immobilienportfolio der Tristan Capital Group akquirieren.“

Christian Kypke, Mitglied der Geschäftsleitung

HIH Property Management


„Auch in der Corona-Krise können wir mit unseren interdisziplinären Teams an allen unseren Standorten unsere Dienstleistungen sicherstellen. Dabei hat aber der Schutz unserer Mitarbeiter und Kunden die höchste Priorität.“

André Vollbach, Geschäftsführer

HIH Property Management


Bild-Download

Pressekontakt

Susanne Edelmann

Leiterin Unternehmenskommunikation

T  +49 40 3282-3390 E  sedelmann@hih.de

Sandra Quellhorst

Senior Marketing Managerin

T  +49 40 3282-3393 E  squellhorst@hih.de